Aktualisierung vom 1.6.2022

An Orten, an den Gesundheitsdienstleistungen angeboten werden, gilt auch nach dem 1.6.2022 die FFP2-Maskenpflicht.

Laut der Verordnung des Bundesministers für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz sind in Österreich Krankenanstalten und Kuranstalten und sonstige Orte, an denen medizinische und therapeutische Gesundheitsdienstleistungen (so auch diätologische Praxen) von den 3 G – Coronaschutzmaßnahmen grundsätzlich ausgenommen. Es besteht aber weiterhin eine FFP2-Maskenpflicht für Mitarbeiter:innen und Patient:innen bzw. Kund:innen.

Für unsere und meine gesundheitliche Sicherheit bin ich mit zentral zugelassenen Impfstoffen gegen COVID-19 (AstraZeneca AB, Comirnaty-BioNTech/Pfizer) durch eine Erst- und Zweitimpfung am 4.3.2021 bzw. 27.5.2021 und eine Drittimpfung am 20.11.2021 geimpft.

Alle Informationen auf der Homepage des Sozialministeriums.